• Mitbericht zur Vernehmlassung Fahrplan 2019: Weiterer Leistungsabbau bei S-Bahn

Mitbericht zur Vernehmlassung Fahrplan 2019: Weiterer Leistungsabbau bei S-Bahn

18.06.2018    

Der HEV Stadt St.Gallen begrüsst, dass mit dem Fahrplan 2019 im Fernverkehr eine stärkere Anbindung an die umliegenden Zentren erfolgt und die Verbindung nach Zürich deutlich beschleunigt wird. Dass der St.Galler Stadtrat die Forderung des HEV aufnimmt, beim Kanton deutliche Verbesserungen beim S-Bahn-Konzept zu verlangen, wird mit Befriedigung zur Kenntnis genommen. Mangelhaft bleibt die Abstimmung in den Randstunden zwischen dem Fernverkehr und den städtischen Verkehrsbetrieben.

Die erreichten Verbesserungen im Fernverkehr werden massiv getrübt durch die mangelhafte innerstädtische Abstimmung im Fern- und S-Bahnverkehr sowie den städtischen Verkehrsbetrieben (VBSG). Das vom Kanton eingeführte S-Bahn-Konzept ist in Bezug auf die Versorgungslage der städtischen Quartiere Winkeln, Bruggen und Haggen nach wie vor ein Flickwerk und bleibt auch mit dem Fahrplan 2019 in höchstem Masse unbefriedigend. Dass einzelne Stadtbahnhöfe im Westen über weite Tagesabschnitte im Stundentakt bedient werden und das Gros dieser Verbindungen mit erheblichen Wartezeiten beim Umstieg auf den Fernverkehr verbunden ist, muss aus Sicht des HEV dringend verbessert werden. Der HEV fordert deshalb in seiner Stellungnahme zur Vernehmlassung «Fahrplan 2019» verschiedene Nachbesserungen.